Saskia Oidtmann

Frühlinsopfer

Frühlingsopfer (2014)

Regie: Steffen Köhn
Choreographie: Saskia  Oidtmann
Kamera: Phillip Kaminiak
Produktion: Henrika Kull
Drehbuch: Jonas Zimmermann

FLORI ist eine talentierte Jungregisseurin die ein genreübergreifendes Theaterstück inszeniert. Sie ist unzufrieden mit der Leistung ihrer Hauptdarstellerin und versucht, diese mit immer gewaltsameren Mitteln dazu zu bringen, sich auf der Bühne ganz und gar zu öffnen. Schließlich überschreitet sie alle Grenzen, in dem sie ihre Szene – den finalen Opfertanz aus Sacre – zu einer buchstäblichen Vergewaltigung werden lässt.