Saskia Oidtmann

Honolulu Vagamani

HONOLULU VAGAMANI 2012, 30 min
ein choreographiertes Musiktheater

Gewinner des Berliner Opernpreises 2012
Bild12 Premiere am 6.6.2012 im Staatsratgebäude Berlin,
7.6.-12.6.2012  Neuköllner Oper


Konzept, Entwicklung und Darstellung: kompanie [zwischen]

Eva Kessler, Raisa Kröger, Valentina Repetto, Rachel Oidtmann, Saskia Oidtmann, Elefhterios Veniadis
Produktion: Neuköllner Oper
Bild13
Honolulu Vagamani ist jung, kreativ, hochmotiviert und maximal qualifiziert – und trotzdem findet er keine Arbeit. In einer teils grotesken Bewerbungssituation stellt sich immer wieder die Frage, was der ideale Bewerber eigentlich alles erfüllen muss, um am Ende doch nichts dabei zu verdienen. Anhand der exemplarischen Figur des Honolulu Vagamani werden in diesem Stück die Absurditäten und Anforderungen, denen sich heute viele Jobsuchende gegenübersehen, auf ebenso kritische wie selbst-ironische Weise behandelt.Bild14

Für diese Inszenierung eines hochaktuellen Themas hat die Kompanie einen völlig neuen Weg der Opernentwicklung gesucht. Musik und szenische Umsetzung wurden gleichzeitig und gleichberechtigt erarbeitet, so dass die traditionelle Opernform gesprengt und durch Mittel aus den Bereichen Schauspiel und Tanz aufgemischt wird.

Link zu Ausschnitten: http://vimeo.com/61704469