Saskia Oidtmann

Ginster

GINSTER 2005, 10 min
eine Film Tanz Installation

Laban Center London
Canterbury Kings College
Swan Day Berlin 2008

Konzept und Choreografie: Saskia Oidtmann
Tänzerin: Rachel Oidtmann

Eine Darstellung des Körpers und der Natur mittels verschiedener Medien; der reale Bild4Körper in Gegenüberstellung zum gefilmten Körper; eine Kollaboration von Tanz und Video, zerlegt in die jeweiligen Bestandteile, um einander näherzukommen.

Das Bühnebild besteht aus zwei Leinwänden, die in einem leicht geöffneten V zueinander stehen. Das Publikum kann so um die Leinwände herum gehen und verschiedene Blickperspektiven auf die Tänzerin und die Projektionen erhalten. Die Projektion erfolgt von zwei entgegengesetzten Richtungen.Bild3

Die Videokamera bietet die Möglichkeit einen anderen Blickwinkel als gewöhnlich auf den menschlichen Körper zu haben. Dies brachte mich dazu den Körper auf seine Essenz, seine einzelnen Bestandteile zu reduzieren. Dafür untersuchte ich die Materialen aus denen er gemacht ist, die Haut, die Muskeln, Knochen, Hornhaut und Wasser. Über den Bestandteil Wasser gelangte ich zur Natur und ich untersuchte weitere Materialien wie Holz, Stein, Erde. Welche Oberflächen und Substanzen haben der Körper und die Natur gemeinsam? Ist der Körper immer noch etwas Natürliches?Bild2

Ginster zeigt keine Bilder des Körpers oder der Natur, wie wir sie täglich sehen, sondern verstärkt vielmehr ihre Oberflächen durch die Videoaufnahmen und die Verwendung von schwarz-weiß Film. Die Großeinstellungen eröffnen neue Perspektiven auf Dinge, wir sehen sie in einem ungewohnten Kontext in einer derartigen Vergrößerung, dass es schwierig ist, zu erkennen um was es sich handelt. Eine Oberfläche wird sichtbar, die, obwohl wir sie jeden Tag sehen, ungewöhnlich und unbekannt erscheint. Der Gegensatz zwischen dem natürlichen Körper live auf der Bühne und in der Natur auf der einen Seite und der Technik, die benutzt wird um ihn zu filmen, zu schneiden und zu projizieren auf der anderen Seite ist Grundlage für die Installation.

Link zu Ausschnitten: https://vimeo.com/69464970